Bürgertisch für lebendige Demokratie in Großbeeren e.V.
Bürgertisch für lebendige Demokratie in Großbeeren e.V.

Über uns

Was will der Bürgertisch?

 

Der bürgertisch entstand 2002 aus einem Runden Tisch von engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus Großbeeren, die sich gegen rechtsradikales Gedankengut und gegen rechtsradikale Gewalt zusammengefunden hatten.

 

Der Bürgertisch ist parteipolitisch und weltanschaulich unabhängig.

 

Der Bürgertisch fördert das demokratische Miteinander von Personen und Organisationen in der gesamten Gemeinde Großbeeren, um das soziale Zusammenwachsen des Ortes weiter zu entwickeln und die Kommunikation im Ort zu stärken.

 

Der Bürgertisch will daran mitwirken, dass das Klima des Ortes von den Grundwerten einer sich demokratisch und solidarisch geleiteten Gesellschaft zu Gunsten aller Bewohner bestimmt wird.

 

Der Bürgertisch will dafür Sorge tragen, dass alle Bürgerinnen und Bürger verstärkt Möglichkeiten der Mitbestimmung und Mitgestaltung für die Belange des Ortes finden können, wobei darauf geachtet werden soll, dass alle Generationen  einbezogen  werden.

 

Der Bürgertisch will präventiv und aktiv Einfluss darauf nehmen, dass Konflikte und Probleme grundsätzlich gewaltfrei gelöst werden und eine gewaltfreie Atmosphäre in allen Bereichen des Lebens gesichert ist. Insbesondere ist es ein Anliegen des Vereins, extremistischen und fremdenfeindlichen Einstellungen und dem sich daraus ableitendem Verhalten offen entgegen zu treten.

 

Der Bürgertisch will Vorhaben und Projekte, Initiativen und Aktionen, die das demokratische Miteinander fördern, stärken und dafür nach Unterstützungsmöglichkeiten suchen.

Kontakt

info@buergertisch-grossbeeren.de

 

Barbara Kopleck

033701 35800

Für weitere Informationen

rufen Sie an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgertisch für lebendige Demokratie in Großbeeren e.V.